Die Werke

… Zygmunt Blazejewskis haben von jeher eine allumfassende, gesellschaftliche Dimension. Sie ist zart, liebevoll und politisch zugleich. Der ganzheitliche Ansatz in seinen Arbeiten, entspricht in seinem Umfang von fast vier Jahrzenten, dem modernen Zeitgeist und schafft einen Mehrwert, der sich in einem erweiterten Bewusstsein für das Leben und seine Prozesse ausdrückt. Ob Malerei, Zeichnungen, Skulpturen, Installationen und mehr – immer wieder sucht Blazejewski nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten, um Dinge, die uns und ihn persönlich bewegen, in einen goldenen Rahmen zu setzen. Im Kontakt mit seinen Mitmenschen, hat sich für ihn über die Jahre seines künstlerischen Schaffens eine klare Philosophie manifestiert:

„Im Zentrum meiner künstlerischen Arbeit stehen Malerei und Zeichnung – nach meinem Verständnis ein wunderbares Vehikel um visuell geistige Räume zu öffnen, auszukundschaften und neue Perspektiven zu erschließen. Daraus entwickelte sich bei mir folgerichtig auch das Interesse für Bühnenräume, Rauminstallationen und seit 2000 erstmals Großskulptur. Meine Arbeiten erscheinen in stilistischer Hinsicht oft wie Unikate. Die Absicht einer kontinuierlichen Sprache im Ausdruck (Stil!) ist mir total fremd. Künstlerische Arbeit ist für mich gesellschaftliche Resonanz, und führt daher zwangsläufig und gewollt zu immer neuen Lösungen.“

Auswahl