Blazejewskis Kunst wird digital!

2018 ist das Jahr der „Digitalen Stadt Darmstadt“. Neben dem technischen Aspekt, setzt sich auch die hiesige Kunst-Szene auf hohem Niveau mit der Thematik auseinander: „Die Digitale Stadt im Fokus der Kunst!“ – Und zwei Werke Zygmunt Blazejewskis sind im Rahmen der nächsten großen und bedeutenden Kunstausstellung im „Designhaus Darmstadt“ zu sehen. 

Die Ausstellungseröffnung findet am 16.08.2018 im Designhaus auf der Mathildenhöhe Darmstadt, im Eugen-Bracht-Weg 6, statt – gefolgt vom Eröffnungsgespräch im Atelierhaus am 18.08.2018, Riedeselstraße 15. Details unter: www.positionen2018.de

„Ab heute, dem 16. August bietet sich dem interessierten Publikum der Blick auf das aktuelle Schaffen von Künstler*innen im Rhein-Main-Gebiet. Nach erfolgreichem Start 2015 findet nun die Fortsetzung der Zusammenarbeit aus dem BBK DarmstadtSezession und Freier Szene in Darmstadt statt.
Unter dem Titel „Digitale Stadt“ zeigt Positionen 2018 von Malerei über Skulptur bis Video, Objekt und Installation einen Querschnitt an Arbeiten, die sich mit dem Thema der digitalisierten Stadt und deren Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft auseinandersetzen. Mit dem Kunstverein EULENGASSE Frankfurt und BBK Wiesbaden sind zwei weitere Kunstgruppen und Ausstellungsorte eingebunden. Der Austausch der Künstler*innen unter diesen drei Städten ist Teil der Projektidee. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung.

>Portrait 1989< und >Portrait 1990<